Forvia_logo

Der Name Forvia setzt sich zusammen aus For wie im englischen Forward und via wie lateinisch für Straße. (Bild: Forvia)

Nach erfolgreichem Abschluss des Erwerbs einer Mehrheitsbeteiligung an Hella durch Faurecia am 31. Januar 2022 gaben beide Unternehmen den Namen für die neue fusionierte Gruppe bekannt: Forvia. Beide Unternehmen führen ihre rechtlichen Namen als Faurecia und Hella weiter, treten jedoch in der Kommunikation gemeinsam unter dem Dachnamen Forvia auf. Die Produkte werden weiterhin unter ihren bisherigen Marken vertrieben.

Der neue Konzern verfügt über mehr als 300 Standorte und 77 F&E-Zentren sowie 150.000 Mitarbeitenden in über 40 Ländern. Mit insgesamt sechs Geschäftsbereichen, 24 Produktlinien und einem IP-Portfolio mit über 14.000 Patenten will Forvia der bevorzugte Innovations- und Integrationspartner für OEMs weltweit werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FAURECIA

276, Rue Louis Bleriot
92641 Boulogne Cedex
France

Hella KGaA Hueck & Co.

Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt
Germany