Weltweite Verteilung von Start-ups in der Automobilindustrie

Während in anderen Bereichen in Sachen Zukunft Nordamerika Europa weit voraus ist, ist der Vorsprung bei Start-ups in der Automobilindustrie überschaubar. (Quelle: StartUs Insights)

Der folgene Report gibt einen Überblick darüber, wie sich Innovation in der Automobilindustrie zusammensetzt - repäsentiert durch 100 globalen Start-ups. Die Grafiken zeigen beispieslweise, wie viele Start-ups die Elektrifizierung voran treiben, wie viele mehr als 1 Mio. USD an Investment erhalten haben und wie viele Gründerinnen es in der Automobilbranche gibt.

Wie ist die Village of 100 der Start-ups in der Automobilindustrie entstanden?

Die Innovations-Analysten von StartUs Insights analysierten 4524 Start-ups um diese Einblicke zu generieren. Dabei berücksichtigten sie Faktoren wie Gründer Demografie, Finanzierung, Gründungsjahr, Standort des Unternehmens und mehr. Die Daten dahinter stammen von der StartUs Insights Discovery Plattform, die mehr als 1379000 Start-ups und Scaleups weltweit abdeckt. Während sich die Analysten einige Parameter angesehen haben, bietet die Plattform eine umfangreiche Auswahl an Filtern, um sicherzustellen, dass Interessierte die richtigen Start-ups und Innovationen für ihre Anforderungen finden.

Die Bedeutung der Elektrifizierung des Autos spiegelt sich auch in der Verteilung der Start-ups wieder. (Quelle: Startus Insights)
Die Bedeutung der Elektrifizierung des Autos spiegelt sich auch in der Verteilung der Start-ups wieder. (Quelle: Startus Insights)

Mehr als 1 von 6 Start-ups arbeiten an Elektrifizierung des Autos

17% aller Automobil-Startups arbeiten an Elektrofahrzeugen. Sie entwickeln Lösungen für verschiedene Aspekte der Elektromobilität, einschließlich Batterien, elektrischem Antrieb und drahtlosem Laden. Darüber hinaus ermöglichen neue Fahrzeug Konnektivitäts Lösungen die Aufteilung des Stroms zwischen den Elektrofahrzeugen und dem Netz.

AVEVAI zum Beispiel ist ein Start-up aus Singapur, das Elektrofahrzeuge für die städtische Logistik herstellt. Die Transporter, Lastwagen und Dreiräder des Start-ups ermöglichen eine saubere und effiziente Lieferung auf der letzten Meile.

Über 1 von 4 Startups haben 1 Mio. US-Dollar oder mehr an Investment erhalten

In den letzten Jahren haben Elektrofahrzeuge und Start-ups mit gemeinsamer Mobilität Hunderte von Millionen von Risikokapitalgebern aufgebracht. 26% der Automobil-Startups, die in den letzten fünf Jahren Finanzmittel aufgebracht haben, haben über eine Mio. US-Dollar erhalten.

Das in den USA ansässige Start-up Sibros etwa bietet Lösungen für das Ökosystem der vernetzten Fahrzeuge. Die Plattform des Start-ups verwaltet End-to-End-Fahrzeugsoftware und Datenlebenszyklus und hilft Automobilherstellern, besser vernetzte Fahrzeuge zu bauen. Anfang 2020 erhielt das Start-up 12 Millionen US-Dollar an Series-A-Mitteln.

Sibros stellt sich bei AWS vor (ca. ab min. 11)

1 von 6 Automobil-Startups haben Gründerinnen

16% aller Automobil-Startups haben mindestens eine Mitbegründerin. Obwohl in letzter Zeit erhebliche Fortschritte erzielt wurden, bleibt die Branche eine der am wenigsten attraktiven, wenn es darum geht, weibliche Führungskräfte zu halten.

Cartica ist ein israelisches Start-up, das KI-Lösungen für autonome Fahrzeuge entwickelt. Die stromsparende, unbeaufsichtigte KI des Startups bietet unter allen Bedingungen eine robuste visuelle Wahrnehmung. Cartica wurde von Karina Odinaev und Igal Raichelgauz gegründet.

Wie entwickelt sich die Automobilindustrie?

Viele Automobil-Start-ups arbeiten an einer Reihe von Sensoren, die Autonomie, Fahrzeug Konnektivität und gemeinsame Mobilität fördern. Wenn Autos intelligenter werden, sorgen Interior-Lösungen dafür, dass sie gleichermaßen komfortabel sind. Fahrzeugdaten-Startups, die an Datensicherheits Lösungen arbeiten, gewährleisten eine intelligente Reparatur und Wartung, bieten Kfz-Versicherungen an und geben Feedback für die Automobilherstellung. Darüber hinaus integrieren Startups auch neuere Technologien wie Blockchain und das Internet of Vehicles (IoV).

 

Alle Ausgaben der Themenreihe: Start-ups im Spotlight

Wer bei den unzähligen Start-ups den Überblick behalten will, hat es schwer. Abhilfe schafft unsere Themenreihe ‚Start-ups im Spotlight‘, die einen Einblick zu einem Themengebiet der industriellen Automatisierung gib und dabei fünf junge Unternehmen vorstellt.

Teil 1: Sensorlösungen

Teil 2: Industrial Asset Monitoring

Teil 3: Industrial Vorausschauende Wartung

Teil 4: Simulation Tools

Teil 5: Mixed Reality

Teil 6: Digital-Twin

Teil 7: Cloud Computing

Teil 8: Künstliche Intelligenz

Teil 9: Greif Roboter

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?