Lederer Dieter Lederer Management Projektarbeit Vertrauen

Bei mangelndem Vertrauen von oben, verliert das Projektteam auch das Vertrauen in den eigenen Erfolg. (Bild: Heinrich Schwarze-Blanke)

Was für eine Klatsche: „Wenn es mit der neuen Produktgeneration in zwei Jahren nichts wird, dann machen wird den Bereich dicht und kaufen ein Unternehmen zu.“ Das waren die Worte des CEO und sie verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Zwar war erst ein halbes Jahr um, doch der Fortschritt deutlich hinter Plan. Zudem schienen die hochgesteckten Anforderungen kaum bewältigbar: Herstellkosten um 20 Prozent senken, bisher zugelieferte Kernkomponenten selbst entwickeln, die Software einem kompletten Re-Engineering unterziehen, auf einer neuen Elektronik-Generation aufsetzen, etc.

Und jetzt entzog auch noch das Management sein Vertrauen? „Das kann doch nicht sein. Sollen die mal sehen, wo sie bleiben“, war die trotzige Reaktion des Projektleiters. Dabei war die Position des Unternehmers verständlich: er wollte mehr Leistung, denn ein großer Teil des Markterfolgs hing von der neuen Generation ab und die Wettbewerber waren weit voraus. „Da wird es doch wohl erlaubt sein, Druck aufzubauen und meine Erwartung glasklar zu machen“, dachte sich der Firmenchef.

Es gibt kein Zuviel

So sehr die Forderung einer passenden Performance unternehmerisch richtig war, so sehr war der Vertrauensentzug das völlig falsche Mittel – mit fataler Wirkung für das Projektteam: Es glaubte nicht mehr an den eigenen Erfolg. Zuversicht und Motivation schwanden, der Fortschritt wurde zerredet, Management-Reviews zur Tortur. Dabei wäre die Lösung ganz einfach gewesen: Vertrauen geben trotz Unzufriedenheit mit der Leistung. Denn mit Vertrauen arbeitet und entwickelt sich das Team in jedem Fall deutlich besser als ohne. In diesem Sinn gibt es kein Zuviel. Die folgenden Elemente helfen dabei.

Vertrauen denken: Meine Mitarbeiter und Projektteams werden so, wie ich sie denke, lautet die alte Weisheit. Daher beginnt Vertrauen im eigenen Denken.

Vertrauen geben: Sich mit dem Projektteam ins selbe Boote zu setzen, ist ein klares Zeichen für Vertrauen. Das bewirkt emotionale Sicherheit und ist die Basis für volles Engagement.

Performance fordern: Ist Vertrauen da, kann Performance eingefordert werden. Hängt Vertrauen vom Nachweis der Perfor­mance ab, geht der Schuss nach hinten los.

Gehen Sie Ihre Projekte und Mitarbeiter durch: wem vertrauen Sie, wem nicht? Was wäre anders, wenn Sie Vertrauen denken, geben und ausstrahlen? Was hält Sie davon ab?

Dr. Lederers Management Tipps

Dr. Dieter Lederer
Dr. Dieter Lederer (Bild: Dieter Lederer)

Management-Profi Dr. Dieter Lederer gibt in seiner Kolumne "Frisch vom Lederer" Einblicke in die Management-Welt deutscher und internationaler Unternehmen. Und Einblick hat der Unternehmensberater sicherlich: Coaching und Beratung von Führungskräften und Managern gehört zum Alltagsgeschäft.

Bisher gab es seine Kolumne nur in der AUTOMOBIL-ELEKTRONIK, allerdings werden sie künftig auch hier auf all-electronics zu finden sein:

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?