ROHM Sales Team

Das europäische ROHM-Verkaufsteam für Industrieprodukte ist sehr vielfältig – es stammt aus zehn verschiedenen Ländern. (Bild: ROHM)

SiC: Technologie, Effizienz, Miniaturisierung

Elektronik für die Zukunft - Vor dem Hintergrund der globalen Erwärmung, die künftige Generationen bedroht, steigt die Nachfrage nach energieeffizienten Geräten. Der Einsatz der SiC-Technologie führt zu erheblichen Energieeinsparungen und CO₂-Reduzierung. In diesem Kanal informieren wir Sie über unsere Schlüsseltechnologien, Produktionsprozesse und Dienstleistungen. Außerdem zeigen wir, wie ROHM als Unternehmen dazu beitragen will, die Welt mit unseren Produkten grüner zu machen.
(Bild: Rohm)

Elektronik für die Zukunft - Vor dem Hintergrund der globalen Erwärmung, die insbesondere künftige Generationen bedroht, steigt die Nachfrage nach energieeffizienten Geräten. Der Einsatz der SiC-Technologie führt zu erheblichen Energieeinsparungen und CO₂-Reduzierung. In diesem Kanal informiert ROHM über Schlüsseltechnologien, Produktionsprozesse und Dienstleistungen.

Aus welchen Branchen kommen die Kunden, die Ihr Team betreut?

Porträt Dr. Prasad Bhalerao
Dr. Prasad Bhalerao, Leiter Industrial Sales Team Europa (Bild: ROHM)

Unsere Industriegruppe unterstützt die gesamte EMEA-Region, einschließlich der Türkei und Israel, und deckt alle Industriekunden mit Anwendungen aus den Bereichen Antrieb, Stromversorgung, Solar, Automatisierung, EV-Ladegeräte sowie Verbraucher- und Weißwaren-Kunden ab.

Als ein Pionier in der Siliziumkarbid (SiC)-Technologie liefert ROHM seine SiC-MOSFETs und SiC-Dioden als 'Bare-Dies' an Partner aus der Modulherstellung.

Darüber hinaus unterstützt ROHM als führender Hersteller von Thermodruckköpfen auch alle großen Druckkopf-Unternehmen.

Zitat

Die lokalen Kenntnisse des Marktes, der Kundenbedürfnisse, der Geschäftsethik und unserer technischen Kompetenz sind der Schlüssel zu unserem Ansatz ‚Thinking Globally & Acting Locally‘

Dr. Prasad Bhalerao; Leiter Industrial Sales Europa bei ROHM

Das klingt nach einem vielfältigen Portfolio. Wie unterstützt Ihr Team die europäischen Kunden von ROHM? Was sind typische Kundenwünsche? 

Was die Unterstützung betrifft, so verfolgt ROHM die Strategie 'Thinking Globally & Acting Locally': Die meisten unserer Kunden haben Niederlassungen in verschiedenen Regionen der Welt. Wir haben mehrere Vertriebsbüros in ganz Europa eingerichtet, um unsere Kunden vor Ort unterstützen zu können.

Die lokale Kenntnis des Marktes, der Kundenbedürfnisse, der Geschäftsethik und unserer technischen Kompetenz sind der Schlüssel zu unserem Ansatz. Es versteht sich von selbst, dass die lokale Sprache und das Verständnis der Kultur die Dinge einfacher und effektiver für den Erfolg unserer Kunden machen.

Wie vereinfachen Sie die Kundenbetreuung?

In der globalen Struktur von ROHM fungieren unsere Verkaufsleiter als interne Koordinatoren. Zusammen mit den Ingenieur- und Betriebsteams kommunizieren sie die Anforderungen mit unserem japanischen Hauptsitz, um maximale Unterstützung zu erhalten. 

Wenn es um Kundenwünsche geht, müssen wir die Anwendungen tiefgreifend verstehen. Das Produkt-/Lösungsangebot und seine Anforderungen unterscheiden sich von einer Anwendung zur anderen. ROHM bietet seinen Industriekunden eine Standard-Produktpalette an Leistungs- und Analog-LSI-Produkten. Darüber hinaus bieten wir kundenspezifische Produktentwicklung zum Nutzen unserer Kunden an, die auf spezielle Anwendungsanforderungen eingehen.

Kontinuierliche und zeitnahe Nachfassaktionen mit unseren Kunden und gleichzeitig eine sorgfältige Beobachtung der Marktdynamik helfen uns, Kundenwünsche zu verstehen und zu vereinfachen.

Was sind die typischen Herausforderungen für Ihr Team und welche Strategien wenden Sie an, um diese zu bewältigen?

Wir sind uns alle bewusst, dass der Halbleitermarkt in den letzten Jahren enorm an Dynamik gewonnen hat. In diesem Zusammenhang hat ROHM im Bereich der SiC-Technologie/Produkte Pionierarbeit geleistet. Das Wachstum von SiC, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien und der Automobilindustrie, ist sehr schnell und dynamisch.

Strategiemeeting Europa Vertriebsteam ROHM
Strategiebesprechung: Die Mitglieder des europäischen Vertriebsteams von ROHM beraten sich regelmäßig, um die Kunden gezielt zu unterstützen. (Bild: ROHM)

Meiner Meinung nach besteht die größte Herausforderung darin, rechtzeitig oder sogar proaktiv auf die dynamischen Veränderungen im Halbleitermarkt zu reagieren. Vor Ort, in Europa, müssen wir Kundenanfragen und Markttrends sehr effizient und zeitnah an die Zentrale weiterleiten, damit wir die bestmögliche Unterstützung bieten können.

Ihr Team ist sehr vielfältig. Aus welchen Ländern kommen Ihre Teammitglieder?

Unser Serviceteam ist in der Tat so vielfältig wie unser Produktsortiment. Ich bin stolz darauf, dass das ROHM-Verkaufsteam in Europa Vertreter aus zehn Ländern – Deutschland, Indien, China, Sri Lanka, Kamerun, der Türkei, Frankreich, Finnland, Ungarn und Japan – hat.

Daher hat unser Team ein besonderes Gespür für die Philosophie unserer Kunden und ihre kulturellen Werte. Darüber hinaus erleichtert die Unterstützung in der Landessprache unserer Kunden den Weg zum gemeinsamen Erfolg.

Wie gestaltet sich die Führung eines so vielfältigen Teams?

Es ist eine Herausforderung, aber gleichzeitig auch aufregend. Ich bin der festen Überzeugung, dass kulturelles Feingefühl und gleichzeitige Kompetenz in einer globalisierten Welt neue Märkte und Netzwerke eröffnen können. Es ist wichtig, die gemeinsamen Ziele der Teammitglieder zu kultivieren, um die Produktivität und Effizienz zu verbessern, und gleichzeitig die gegenseitige Bereicherung zu fördern, was bei der Führung eines multikulturellen Teams unerlässlich ist.

Unser Credo lautet „Einheit in Vielfalt“. Wir alle glauben an den Erfolg von ROHM, und um diesen zu erreichen, arbeiten wir hochprofessionell und mit gegenseitigem Respekt zusammen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: