Anzeige

Blockchain

Abkürzung für: Blockweise Verkettung von Transaktions-Daten
Definition: Eine Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, Blöcke genannt, sind mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet. Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hash (Streuwert) des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten. Als dezentrale Datenbank ermöglicht es dieses Konzept, Transaktionen schnell abzuwickeln und besonders fälschungssicher zu speichern. Die blockweise gespeicherten Daten sind chronologisch miteinander verkettet und bauen inhaltlich aufeinander auf. Im Falle einer Manipulation einzelner Daten im Nachhinein, ist dies mit einfachen Mitteln anhand der nachfolgenden Blöcke feststellbar. Die Blockchain kann dezentral an vielen Orten gleichzeitig abgelegt sein, was sie vor Manipulation schützt, denn mehrere der anderen Teilnehmer (Blockchain-Node) können neue hinzugefügte Blöcke überprüfen.    
Kategorien: Automotive,Datentechnik,Security
Loader-Icon