Themenvorschau AUTOMOBIL-ELEKTRONIK Ausgabe 11-12/2021

Logo AUTOMOBIL-ELEKTRONIK

Anzeigenschluss: 12. November 2021
Erscheinungstermin: 09. Dezember 2021

 

(Teil-)Automatisiertes Fahren

E/E-Architekturen auf dem Weg zu Level 4

Sicherheit ist eine Eigenschaft des Gesamtsystems, und sie ist binär: Entweder ein autonom fahrendes Auto ist sicher, oder es ist es nicht. Bei der Entwicklung des Systems wird diese Sicherheitseigenschaft in Anforderungen auf höchster Ebene umgesetzt, die die Systemimplementierung leiten. Dies ist typischerweise ein schrittweiser Prozess, aus dem mehrere Ebenen von Anforderungen und Entwürfen abgeleitet werden. Dabei lässt sich immer nur Schritt für Schritt überprüfen und verifizieren, dass ein Entwurf und eine Implementierung die Anforderungen auf der jeweiligen Ebene erfüllt. Dieser anforderungsorientierte Systementwicklungsprozess hat bereits nachweislich zu sicheren Systemen in der Luft- und Raumfahrt geführt, ist aber auch ein gängiger Ansatz im Automobilbereich.

Prozesse – Methoden – Tools: DevOps weitergedacht

Wie eine individuell skalierbare Lösung mit Baukastensystem die Abbildung und Automatisierung von Prozessen, Methoden und Tools auf Entwicklerebene ermöglicht. Für die Entwicklung von Software-defined Cars, die dann zum Teil auch automatisiert fahren, müssen Prozesse und Methoden nicht nur automatisiert, sondern auch von allen Beteiligten eingehalten und gelebt werden. Das Process Automation Kit (PAK) bietet hierfür ein Framework für individuelle, skalierbare und wiederverwendbare Automatisierungen, quasi als sinnvolle Ergänzung zu gängigen DevOps-Praktiken.

Point Perfect: Ein GNSS-Augmentation-Service

Point Perfect ist ein fortschrittlicher GNSS-Augmentation-Service, der von Grund auf so konzipiert wurde, dass er genau, zuverlässig und sofort verfügbar ist. Der Dienst erfüllt die schnell wachsende Nachfrage nach hochpräzisen GNSS-Lösungen für autonome Fahrzeuge wie unbemannte Luftfahrzeuge, Serviceroboter, Mikromobilität und andere Navigationsanwendungen. Zu den aufkommenden Anwendungen in der Automobilindustrie gehören das autonome Fahren, ADAS, die spurgenaue Navigation und Telematik. Der Service lässt sich nahtlos mit Positionierungs- und Konnektivitätshardware verbinden.  


Bordnetz/Architektur

Architektur Auto metamorworks AdobeStock_95442549
Quelle: metamorworks AdobeStock_95442549

Bericht vom Bordnetz-Kongress

Die Redaktion fasst die wesentlichen Inhalte und Trends des 9. internationalen Kongresses "Bordnetze im Automobil" hochkompakt zusammen. Der große Fokus lag dabei auf der Implementierung des Hochvolt-Bordnetzes inklusive der Anbindung des Ladesteckers, aber auch besonders schnelle Bordnetz-Elemente für Datenraten bis 25 Gbit/s (inklusive PCIe) spielten eine wesentliche Rolle auf dem Kongress – genauso wie Umwelt-Aspekte, Nachhaltigkeit oder Aspekte der Fertigungsthemen.

Time Sensitive Networking mit Ethernet AVB

Paket-orientierte Kommunikation über „bridged“ Netzwerke hat sich als weltweiter Standard etabliert. Es wird heutzutage in Systemen unterschiedlicher Größe und Komplexität eingesetzt, zum Beispiel in Servern und Flugzeugen, aber auch in kleinen ferngesteuerten Geräten, abgesetzten Sensoren und in vielen IoT-Applikationen. Mit INICnet (ISO 21806) kann so aber auch im Auto ein Steuergerät über die Telematik-Einheit bzw. das Gateway des Fahrzeuges mit einem Mobilgerät kommunizieren. Die Community hat deshalb die Schwächen von Ethernet seit vielen Jahren untersucht. Mit der Zeit sind verschiedene Lösungen zur Verbesserung des Echtzeit-Verhaltens von Ethernet entstanden, beispielsweise AVB/TSN.

 


Elektromobilität 2022

Quelle: Herr Loeffler AdobeStock_315287917

Elektrifizierung transformiert die Mobilität der Zukunft

Wie kann ein Software-Entwicklungspartner mit Plattformen und Beschleunigern für Komponenten wie Ladegerät, Inverter, BMS und VCU bei der Elektrifizierung helfen? Dieser Beitrag gibt eine Antwort.

Funktionale Sicherheit: Was die ISO26262 für E-Auto-Batterien bedeutet

Das Sicherheitssystem in einem Fahrzeug muss einen Fehler für eine bestimmte Zeit tolerieren. Diese Fehlertoleranz ermöglicht es dem System, länger mit einem akzeptablen Sicherheitsniveau zu funktionieren. Im Batteriemanagement-System werden die Messstellen für die Spannung und Temperatur der Zellen mit einem ASIC für die Batterieüberwachung verbunden. Bei Hochvolt-Batterien geschieht dies aufgrund notwendiger Redundanz gleich mit mehreren Schaltkreisen, die parallel messen. So lässt sich die funktionale Sicherheit des Batteriesystems sicherstellen.

 


Iseled-Konferenz

Sensoren im Auto metamorworks AdobeStock_129624359
Quelle: Inova Semiconductors

Wie Iseled und ILAS (nicht nur) die Innenbeleuchtung im Fahrzeug verändern

AUTOMOBIL-ELEKTRONIK besuchte die 4. Iseled-Konferenz und berichtet über die neuen Trends, neue Lösungen und andere Inhalte der Konferenz. Während die Designer mit der Iseled-Technologie neue Möglichkeiten bekommen, sind die Entwickler mit ILAS in der Lage, preisgünstigere Buslösungen mit höherer Performanz als bisher umzusetzen.

 


Henning Frank
Head of Sales
Frank Henning
 
Florian Swoboda
Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen:
Florian Swoboda
 
Jonathan Leibl
Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland:
Jonathan Leibl
 
Marion Taylor-Hauser
Bayern, Berlin, Neue Bundesländer, Österreich, England, Irland, USA, Kanada:
Marion Taylor-Hauser
 
Katja Hammelbeck
Schweiz, Liechtenstein:
Katja Hammelbeck
 
 

 

Logo AUTOMOBIL-ELEKTRONIK

 

MIT AUTOMOBIL-ELEKTRONIK BIETEN WIR IHNEN:


AUTOMOBIL-ELEKTRONIK deckt die gesamte Wertschöpfungskette der Fahrzeug-Elektronik ab: von den Bauelementen und Baugruppen über Software bis hin zu Werkzeugen und Entwicklungstechniken.


Zusammen mit dem führenden jährlichen AUTOMOBIL-ELEKTRONIK-Kongress in Ludwigsburg bietet AUTOMOBIL-ELEKTRONIK
eine am Markt einzigartige Kombination und demonstriert dadurch Kompetenz in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht.


Verbreitung über Print sowie als interaktives E-Paper, das Texte zum Leben erweckt.


Empfänger-Qualität geprüft! Durch IVW