Anzeige

SERDES

Abkürzung für: Serialisierer/Deserialisierer, Schnittstellenbaustein zur parallelen und seriellen Datenübertragung
Definition: Die Funktionseinheit aus Multiplexer und Demultiplexer ermöglich es einen parallelen Datenstrom abschnittsweise seriell und mit hoher Datenrate zu übertragen. In der Regel erfolgen symmetrische Signalübertragungen mittels Low-Voltage-Differential-Signaling (LVDS) oder Lichtwellenleiter (LWL). Die serielle Schnittstelle beeinflusst den parallelen Datentransfer nicht, sie spart Leitungen und verursacht keinen Taktversatz (wichtig bei Backplanes).
Kategorie: Datentechnik
Loader-Icon