Automotive & Transportation

Automotive & Transportation

Technische Hintergrundinfos sowie Trends und News für Entscheider und Ingenieure entlang der gesamten Automotive-Wertschöpfungskette vom Halbleiter über Tools bis zum System: Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Software-defined Car, Safety & Security und vieles mehr.

14. Jun. 2016 | 09:00 Uhr
Bild 2_Elmos_ael05-06-2016
DC/DC-Topologien für die LED-Fahrzeugbeleuchtung

Stromversorgung von LEDs im Vergleich

Der Blinker leuchtet nicht nur einfach auf. Nein – die LED-Lichtleiste weist heutzutage in die entsprechende Richtung. Was früher einfach nur geblinkt hat, ist zu einem wichtigen Designmerkmal einer Automarke geworden: Vom Blinker bis zur gesamten Fahrzeugbeleuchtung. Mit zunehmendem LED-Einsatz wächst auch die Bedeutung der Wandlertopologie, mit der die Ansteuerung erfolgt.Weiterlesen...

13. Jun. 2016 | 18:58 Uhr
Bild 2: Sensorfusion in der Kamera: Das Opel-Eye beliefert im neuen Astra sieben Systeme mit Daten. Dazu gehören die Steuerung des blendfreien Fernlichts, Lane-Departure-Warning, Verkehrszeichenerkennung und Abstandswarnung.
Sensorfusion und Softwareentwicklung

Von der ADAS-Kamera zum Mobilitätskonzern

Im aktuellen Astra versorgt das Opel-Eye sieben kamerabasierende Funktionen mit Daten. Die Zusammenführung ist das Ergebnis effektiver Entwicklungsprozesse. Mit ihnen sind OEMs auch gut für andere Herausforderungen wie Car-2-X und automatisiertes Fahren gerüstet.Weiterlesen...

10. Jun. 2016 | 09:38 Uhr
1502_001_TTTechCar
Hochintegration von ADAS-Funktionen

Der Trend geht zu zentralen Domänen-ECUs

Die rasant wachsende Zahl an neuen Anwendungen und Funktionen im Automobil – von modernen Fahrerassistenzsystemen bis hin zum künftigen autonomen Fahren – lässt sich mit herkömmlichen Elektronikarchitekturen kaum mehr darstellen. Zudem steigen die Anforderungen an Rechenleistung derart rasch, dass bisher verwendete Mikrocontroller kaum mehr in Frage kommen. Die Lösung liegt in der Integration zahlreicher Funktionen in einem einzigen Plattform-Steuergerät.Weiterlesen...

07. Jun. 2016 | 06:00 Uhr
Ricky Hudi IMG_0005 Ausschnitt
Interview mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi

Die Automobilindustrie im radikalen Umbruch

Audi sieht sehr große Veränderungen auf die Branche zukommen. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach mit Mitgliedern des Audi-EE-Teams und EE-Leiter Ricky Hudi über die großen Herausforderungen und wie die Beteiligten sie meistern können.Weiterlesen...

03. Jun. 2016 | 17:15 Uhr
Kein Bild vorhanden
Modellbasierte Entwicklung des automatisierten Fahrerlebnisses

Auf dem Weg zum autonomen Fahren

Autonomes Fahren ist ein wichtiger Punkt auf der Agenda der Automobilfirmen und stellt völlig neue Herausforderungen an die Entwicklung zukünftiger Fahrzeugsysteme. Die modellbasierte Entwicklung mit Matlab und Simulink kann hierbei einen wertvollen Beitrag leisten, um technologische Aufgabenstellungen zu lösen und diese neue  Ära der Mobilität erfolgreich zu gestalten.Weiterlesen...

03. Jun. 2016 | 14:42 Uhr
Bild 1: Infotainment-Head-Unit. Infotainmentsysteme für Fahrzeuge sollten sich hinsichtlich Funktionsumfang und Kosten flexibel gestalten lassen.
Mehrwert für alle Beteiligten

Strategisches Benchmarking bei Infotainmentsystemen

Bei der Kaufentscheidung für ein Fahrzeug spielt das von den Autokäufern in immer mehr Fahrzeugklassen und Ausstattungsvarianten erwartete Infotainmentsystem eine zunehmend wichtigere Rolle. Für die Hersteller von Infotainmentsystemen bringt dieses Szenario eine Reihe von Herausforderungen mit sich.Weiterlesen...

03. Jun. 2016 | 11:42 Uhr
Print
Vier Kanäle auf einem Chip

Laserdioden-Treiber für AR-HuDs

Intersil hat mit dem ISL78365 einen Laserdiodentreiber für Automotive HuDs (Head-up-Displays) angekündigt, der vier Hochleistungslaser mit jeweils bis zu 750 mA zur Projektion eines Full-HD-Farbbildes auf die Windschutzscheibe ansteuert.Weiterlesen...

02. Jun. 2016 | 07:55 Uhr
Aufmacherbild-Nvidia
Entwicklungsplattform für selbstfahrende Autos

Künstliche Intelligenz im autonomen Fahren

OEMs, Internetfirmen und Startups der Automobilbranche nutzen zur Umsetzung von autonomen Fahrzeugkonzepten auf Grafikprozessoren basierende tiefe neuronale Netze (DNNs). Komplettlösungen zur Entwicklung und Simulation von Prototypen erlauben, autonome Systeme schneller und verlässlicher als bisher auf die Straße zu bringen.Weiterlesen...

02. Jun. 2016 | 07:50 Uhr
Kein Bild vorhanden
Individuell war gestern

Kfz-Versicherung beim automatisierten Fahren

Wettbewerbsdruck und Effizienz sind auch in der Versicherungswirtschaft die Gründe dafür, die Verarbeitung und den Ver- sowie Betrieb ihrer Produkte weitgehend zu automatisieren. Zusammen mit der Veränderung der Automobiltechnik wird diese Digitalisierung die Kfz-Versicherung erheblich beeinflussen.Weiterlesen...

31. Mai. 2016 | 08:57 Uhr
Digitalisierung in drei Wellen: Von der Komponente über das System zum vernetzten Fahrzeug.
Herausforderung und Aufgaben

Datenschutz im Auto

Digitale Dienste auf der Basis einer umfassenden Fahrzeugvernetzung erfordern das Abwägen zwischen einer neuen Qualität des Fahrernutzens und der Datenhoheit des Fahrers. Dies kann nicht in einem Alleingang gelingen.Weiterlesen...