Automotive & Transportation

Automotive & Transportation

Technische Hintergrundinfos sowie Trends und News für Entscheider und Ingenieure entlang der gesamten Automotive-Wertschöpfungskette vom Halbleiter über Tools bis zum System: Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Software-defined Car, Safety & Security und vieles mehr.

13. Dez. 2021 | 11:00 Uhr
Next.e.GO Mobile_MartinKlein
Verstärkung mit Erfahrung

Next.e.GO Mobile ernennt neuen Geschäftsführer

Mit Martin C. Klein hat Elektrofahrzeughersteller Next.e.GO Mobile einen Veteranen der Automobilindustrie zum neuen Chief Executive Officer ernannt.Weiterlesen...

13. Dez. 2021 | 09:00 Uhr
Bild 1: Die Herausforderung beim vollautomatisierten Fahren gemäß Level 4.
Auf dem Weg zu Level 4

Ausfallsichere Sicherheitsarchitektur für autonome Fahrzeuge

In einem SAE-System Level 4 würde der Fahrer darauf vertrauen, dass das Fahrzeug sicher fährt und der Fahrsituation keine Aufmerksamkeit mehr schenken. In diesen Systemen dürfen Fehler mit kritischem Ausgang nur sehr selten auftreten.Weiterlesen...

10. Dez. 2021 | 11:00 Uhr
Präzise Positionierung autonomer Fahrzeuge auch unter schwierigen Bedingungen lassen sich mit GNSS-Ergänzungsdaten erreichen.
Genau und zuverlässig auch unter schwierigen Bedingungen

Autonomes Fahren: Präzise Positionierung mit GNSS-Ergänzungsdaten

Zunehmend autonome Fahrzeuge auf den Straßen sind die Zukunft. Aber Autonomie ist in anderen Branchen bereits Realität und hier hat sich gezeigt, wie wichtig eine präzise Positionierung auf unter 10 cm genau ist. Dafür reicht GNSS allein nicht aus.Weiterlesen...

09. Dez. 2021 | 11:00 Uhr
ZF_Hackaton2022
Open-Source-Lösung für die Mobilität der Zukunft

ZF kündigt Open Source Mobility Hackathon auf der CES an

Nachhaltigkeit, weniger CO2-Emissionen, Elektrifizierung, autonomes Fahren und intermodale Mobilität: mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer des von ZF initiierten Open Source Mobility Hackathon mit einem Preisgeld von 10.000 Dollar.Weiterlesen...

09. Dez. 2021 | 10:00 Uhr
Ned Curic, CTO von Stellantis auf dem Automobil-Elektronik Kongress.
Jahresumsatz rund 20 Milliarden Euro bis 2030

Warum Stellantis mehr als 30 Milliarden Euro investiert

Mehr als 30 Milliarden Euro will der Automobilkonzern bis 2025 Stellantis in die Software- und Elektrifizierungstransformation stecken. Die Softwarestrategie läuft Hand in Hand mit der Elektrifizierung des Fahrzeugportfolios.Weiterlesen...

08. Dez. 2021 | 09:34 Uhr
Gehirn Chip Design
Mehr Kontrolle über die Chipversorgung bis 2025

Gartner: 50 % der Top-10-Automobil-OEMs wird Chips entwickeln

Aufgrund der Chip-Knappheit und Trends wie Elektrifizierung und Autonomie werden 50 % der zehn größten Automobilhersteller (OEMs) eigenen Chips entwickeln.. Wer davon ausgeht und was die Hintergründe sind, lesen Sie hier.Weiterlesen...

07. Dez. 2021 | 15:10 Uhr
Impressionen vom 25. Automobil-Elektronik Kongress.
Was die Top-Entscheider der Branche sagen

Automobil-Elektronik Kongress 2021: Das sind die Kernaussagen

Alle Besucher sind sich einig: Der 25. Automobil-Elektronik Kongress war ein großer Erfolg und ein sehr wichtiger Networking-Event auf dem Weg zum Software-Defined Car. Wir haben Eindrücke und Aussagen von Top-Entscheidern zusammengefasst.Weiterlesen...

07. Dez. 2021 | 14:16 Uhr
Basis-Software und Middleware für das Software-Defined Car kommt im Bosch-Konzern jetzt ausschließlich von ETAS.
Anwendungsunabhängige, nicht differenzierende Software aus einer Hand

Bosch bündelt Basis- und Middleware in der ETAS GmbH

Bosch bündelt sämtliche nicht-differenzierenden Software-Aktivitäten (Basis-SW und Middleware) jetzt in ETAS, um software-definierte Fahrzeuge schneller realisierbar zu machen. Was das für die Branche bedeutet.Weiterlesen...

07. Dez. 2021 | 08:45 Uhr
Driving Planner ermöglicht hochautomatisiertes Fahren auf der Autobahn
Quasi ein kurzer Blick in die Zukunft

Driving Planner ermöglicht Level-3-Fahrten auf der Autobahn

Das Software-Modul Driving Planner steuert die Längs- und Querbewegungen in einer Art und Weise, wie sie die Redaktion bisher noch nicht im Fahrtest erlebt hat. Es ermöglicht hochautomatisiertes Fahren auf der Autobahn.Weiterlesen...

Konnektivitätsfunktionen im Auto sind auch potenzielle Angriffsschwerpunkte für Cyberkriminelle. Die neue Norm ISO/SAE 21434 wird ab Juli 2022 Cyber-Security-Management-Systeme bei Herstellern und Zulieferern regeln.
Anzeige
Cyber-Security-Management-Systeme gesetzlich vorgeschrieben

Der neue Standard für Automobil-Cybersicherheit

V2V, V2X oder OTA und Smartphone-Integration bieten viel Komfort und Sicherheit für den Fahrer, stellen aber potenzielle Zugänge zu den Fahrzeugsystemen für Kriminelle dar. Deshalb ist es wichtig, die Fahrzeugsicherheit in den Fokus zu setzen.Weiterlesen...